Informationen, die vor allem unsere Schülerinnen und Schüler betreffen...

AG Handball-Mädchen

von Simon Trinkies (AG Online-Schülerzeitung)

team maedchenJeden Dienstag von 13:30 bis 15:00 Uhr findet die Handball AG der Mädchen statt. Die AG wird von der Spotlehrerin Frau Riebow geleitet und hat ca. 10 Teilnehmerinnen. Die Anzahl ist nicht fest, da in der AG DaZ-Schüler sind und diese manchmal nicht kommen können. Ansonsten setzt sich die Gruppe aus Schülerinnen der Klassen 7-10 zusammen. Sie trainieren hauptsächlich Gruppentaktik und ihre Ballkoordination. Die Handball-Mädchen haben bereits bei der Qualifikation für Jugend trainiert für Olympia" teilgenommen.

Weiterlesen: AG Handball-Mädchen

Handball AG

von Simon Trinkies und Sarah Bilinski (AG Online-Schülerzeitung)

Alle AG's sind bereits nach den Sommerferien 2016 mit dem Beginn des Schuljahres gestartet. Unter anderem die Handball AG, die sich große Ziele gesetzt hat. In der AG sind 25 Spieler von der 7.-10. Klasse. Der Trainer der Handballer ist Herr Pries. Er möchte die Mannschaft vorantreiben. Er strebt nach Gewinnen und hat daher das Ziel, bei einem Handball-Turnier teilzunehmen. Dazu soll die Mannschaft in zwei Gruppen geteilt werden, eine für jüngere Schüler und eine für die älteren. Die ersten Anläufe und ein kleines Spiel standen auf dem ersten Trainingsplan. Herr Pries ist mit seiner Mannschaft sehr zufrieden.

handball 01handball 02

Fit For Food

von Jonas Frigger (Online-Schülerzeitung)

MMMMHHHH. Was riecht denn da so gut?  Die Koch-AG kocht wieder. Sie kochen, backen und braten leckere Gerichte.
Herr Dammann leitet den Kurs.
Die AG-Teilnehmer beschäftigen sich zuerst mit dem "theoretischen Teil" eines Gerichts. Dann fangen sie an praktisch zu kochen.
Die AG findet dienstags von 13:30-14:55 Uhr nachmittags statt. Wer Lust hat zu kochen oder zu backen, dem empfehle ich die Koch-AG.
ag fit for food

Basketball AG

von Christoph Jacobsen und Kjell Greve (AG Online-Schülerzeitung)

Der Kurs "Basketball" hat 18 Teilnehmer und wird von Herrn Ulf Rottschäfer geleitet. Das Training findet jeden Dienstag in der 7.-8. Stunde in der Mehrzweckhalle der Gemeinschaftsschule Schafflund statt.
Im Kurs geht es darum, Spaß am Spielen zu haben und die eigenen Kenntnisse zu trainieren. Unter anderem: Dribbling, Korbwurf und so weiter. Herr Rottschäfer meinte, dass er nicht plant, an Turnierene teilzunehmen. Trotzdem hat er eigentlich nur fortgeschrittene Teilnehmer, d. h. sie kennen die Regeln, haben Ballgefühl und wissen, wie der Sport funktioniert. Sie brauchen keine Ausrüstung, aber so sollten Spaß am Ballspiel mitbringen.

basketball 01basketball 02

Gewähltes Schulsprecher-Team 2016/17

von Kjell Greve und Christoph Jacobsen (AG Online-Schülerzeitung)

schulsprecher 16 17Am 29.09.16 haben die diesjährigen Schülersprecherwahlen stattgefunden. 
An diesen Wahlen waren die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe (Jahrgänge 5-7), sowie die 8., 9. und 10. Klassen beteiligt.
Zur Wahl standen vier verschiedene Teams.
Dieses "Rennen" konnten Mara Hinz und Chris Bork aus der 10b für sich entscheiden.
Mara Hinz ist 15 Jahre alt und wohnt in Meyn. Ihre Hobbys sind Freunde treffen und Handball spielen.
Chris Bork ist 16 Jahre alt. Er kommt aus Schafflund und seine Hobbys sind ebenfalls Freunde treffen, außerdem Klavier und Gitarre spielen.

Deren Wahlprogramm beinhaltet folgende Punkte: Brötchenverkauf in der 2. Pause, Verschönerung der Toiletten (Wandmalereien,usw...), Theaterbesuche im Winter und Ostern o.ä, freitags keine Hausaufgaben, Teilnahme am Lauftag auf freiwilliger Basis und Schoko-Nikolaus-Verkauf auf Schülerwunsch.

Die Hauptgründe weshalb sie gewählt wurden, waren wahrscheinlich die schülerfreundlichen Ziele, die gute und humorvolle Vortragsweise, sowie das sympathische Auftreten der beiden.

Wir hoffen auf eine tolle Zusammenarbeit!

 

Fit für Mitbestimmung 2016

Von Johanna Grupp (Online-Schülerzeitung)

Vom 10. bis zum 12. Oktober sind auch dieses Jahr wieder 16 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs zur Veranstalltung "Fit für Mitbestimmung" gefahren. Dieses Jahr ging es nach Schleswig in eine Jugendherberge. Dort haben 3 Moderatoren durch die Tage geführt.

Bei "Fit für Mitbestimmung" geht es darum,  im Team an Präsentationstechniken und Durchsetzungsvermögen zu arbeiten. Die Schülerinnen und Schüler haben verschiedene Themen erarbeitet und vorgetragen. Alle hatten an den drei Tagen sehr viel Spaß.

Hier ein Tipp der Moderatoren: Wenn man präsentieren muss und aufgeregt ist und sich deswegen nicht traut das Puplikum anzuschauen, soll man an einer Person vorbeisehen. Für die Zuhörer sieht es dann so aus, als wenn man sie ansehen würde - tut man aber nicht. So ist man weniger aufgeregt.dkhw logo

Ein besonderer Dank geht an das "Deutsche Kinderhilfswerk" (kurz:DKHW), das ganze 50% der anfallenden Kosten übernommen hat und es so für die Schüler und deren Eltern günstiger gemacht hat.